Corona-Aktuelles

In der Notbetreuung der Jahrgangsstufe 2 wurde ein Kind positiv auf das Coronavirus getestet. Kinder, die die Notbetreuung der Jahrgangsstufe 2 in der Zeit vom 1.2.-3.2.21 gemeinsam mit diesem Kind besucht haben begeben sich bitte in häusliche Quarantäne. Beobachten Sie Ihr Kind bitte auf mögliche Krankheitssymptome.
Über den weiteren Ablauf und die genaue Quarantänezeit werden Sie vom Gesundheitsamt informiert.

Nach der heutigen (8.2.21) Information des Gesundheitsamtes kann die Quarantäne durch ein negatives Testergebnis aufgehoben werden. Für Kinder mit einem negativen Testergebnis kann nun also doch eine Notbetreuung vor den Ferien stattfinden. Beachten Sie dazu bitte die heutige E-Mail, die die betroffenen Eltern erhalten haben.

Wir hoffen sehr, dass es zu keinen weiteren Übertragungen innerhalb der Notbetreuung kam.

Herzliche Grüße
Nadine Reinhardt

Nach der heutigen Meldung des Ministerpräsidenten (28.01.2021) bleiben die Schulen bis einschließlich 21. Februar 2021 geschlossen.

Unser Kommunikationsweg bei Vorliegen eines positiven Testergebnis Ihres Kindes:

Montag bis Freitag: Umgehende Information an die Schule über Telefon 0711-216 88356, bei Nichterreichbarkeit E-Mail an marienschule@stuttgart.de

Wochenende: E-Mail an die KlassenlehrerIn und zusätzlich an marienschule@stuttgart.de
Über die E-Mail an die KlassenlehrerIn besteht die Chance, die Kinder der Klasse schon vorab zu informieren und so einen Schulbesuch am Folgemontag zu verhindern.

Für den Schulbesuch, wie auch für die Notbetreuung, gilt ein Zutritts- und Teilnahmeverbot für Personen, die
– in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder stan-den, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 10 Tage vergangen sind, so-weit die zuständigen Behörden nichts Anderes anordnen oder
– sich innerhalb der vorausgegangenen 10 Tage in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) im Zeitpunkt des Aufenthalts als Risikogebiet ausgewiesen war; dies gilt auch, wenn das Gebiet innerhalb von 10 Tagen nach der Rückkehr neu als Risikogebiet eingestuft wird, oder
– typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns, aufweisen.