Einschulungsinformationen (aktualisiert am 17.03.2022)

Liebe Eltern,

seit unserem letzten Informationsabend ist bereits einige Zeit vergangen.

Unsere Kolleg*innen befanden und befinden sich in den Kita Einrichtungen unseres Schulbezirks.
Gemeinsam mit den Kita Fachkräften wurden verschiedenste Spiele/ Projekte etc. durchgeführt um die Schulbereitschaft Ihrer Kinder festzustellen.
Wir bitten Sie die daraus entstandenen Einschätzungen zu beachten und bei Fragen mit den Lehrer*innen und Erzieher*innen ins Gespräch zu gehen. 
Der Übergang vom Kindergarten in die Schule ist ein Schritt, der von Kindern und
letztendlich auch von Eltern erfolgreich bewältigt werden soll.

Aktuell erfolgt die Prüfung der Umschulungsanträge. Wir müssen Sie darüber informieren, dass wir für das kommende Schuljahr, aus schulorganisatorischen Gründen, keine Kinder aus anderen Schulbezirken aufnehmen können. Unsere maximal zulässige Schülerzahl ist bereits mit den in unserem Schulbezirk wohnenden Kindern überschritten.

Wir sind im engen Austausch mit den uns umliegenden Grundschulen Jakobschule, Lerchenrainschule, Wilhelm-Hauff-Schule und Filderschule. Es ist uns ein großes Anliegen allen zukünftigen Erstklässler*innen einen guten und erfolgreichen Start in die Grundschule zu ermöglichen.
Auch wenn die offizielle Frist für die Umschulungsanträge bereits abgelaufen ist, gilt in diesem besonderen Fall eine Ausnahme. Sollte Ihnen vom Wohnort, vom Profil oder von der Möglichkeit „Halbtagesschule in Kombination mit flexiblem Schülerhaus“ zu wählen, eine der hier genannten Schulen ebenso zusagen, dürfen Sie sich gerne an uns wenden.
Wir stellen gerne Kontakte zu den Schulen her.

Hier noch einen Elternratgeber zu den Ergebnissen der Einschulungsuntersuchung.
Ein aus unserer Sicht sehr empfehlenswerter Ratgeber.

Hier eine Informationspräsentation unserer Schule.

Antworten auf bisher eingegangene Elternanfragen finden Sie hier.
Einen Informationsflyer des Kultusministeriums finden Sie hier.

Einige Grüße unserer Drittklässler, die sich schon sehr auf die neuen Erstklässler freuen.